Tanneberg | Haas | Mattes Architekten - Ingenieure GmbH

Bezirkskellerei Markgräflerland

Neu-, An- und Umbauten von Produktion, Lager und Verwaltung

Im Focus der unumgänglichen baulichen Erweiterung stand die Funktionalität, wozu zunächst bei laufender Produktion die Prozessabläufe aufgenommen wurden. Der neue Baukörper sollte im Einklang mit der Natur in die bereits bestehenden Bauten integriert werden. Des weiteren sollte auf Wunsch des Bauherrn der Kellereibetrieb nach aussen sichtbar gemacht werden.

Der selbstbewusste neue Baukörper ist sowohl durch die ausladende Probierstube als auch durch die wärmegedämmte flaschengrüne Fassade mit den alten Baukörpern verbunden.
Die Glasfassade macht zum einen den Produktionsbetrieb transparent und spiegelt zum anderen die Natur.
Grosse Dachüberstände bis 7,0 m unterstützen den sommerlichen Wärmeschutz, angepasst an die Himmelsrichtungen.